Zur Startseite

Die Entwicklung zum Sprechen und Denken

Die Entwicklung des Menschen nach der Geburt folgt einem genetischen Programm. Weil sich ein Baby noch nicht willkürlich bewegen kann, werden die frühen Entwicklungsschritte durch sogenannte frühkindliche Reflexe eingeleitet. Jeder Reflex wird dann während der Entwicklungsphase, die auf ihn folgt, überwunden.

Werden bestimmte Entwicklungsphasen übersprungen oder nur kurz durchlaufen, so können die entsprechenden frühkindlichen Reflexe nicht ausreichend überwunden werden. Sie können dann unbemerkt – zum Teil bis ins Erwachsenenalter – bestehen bleiben und die Lern-und Leistungsfähigkeit eines Menschen anhaltend blockieren und beeinträchtigen.

Die Neurofunktionelle Reorganisation bearbeitet alle frühkindlichen Entwicklungsphasen des Menschen und hat damit eine Überwindung dieser Reflexe zur Folge. So kann sie ein erhebliches Potential an Energie freisetzen, das dann für neue Lernerfahrungen und Lernleistungen zur Verfügung steht.