Zur Startseite

Therapie für Kinder bei Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen


auf ärztliche Verordnung bei:

  •  verspätetem Sprach- und Sprechbeginn
  •  Artikulationsstörungen
  •  Sprachentwicklungsverzögerung in Wortschatz, Satzbau, Grammatik, Erzählfähigkeit
  •  Stottern
  •  Schluckstörungen
  •  Schwächen der Muskulatur des Mundes, Kiefers und Gesichtsbereichs
  •  Hörstörungen
  •  Auditiver Wahrnehmungsstörung
  •  Mutismus
  •  Autismus
  •  geistiger Behinderung